Mediation lässt Beziehungen wachsen

Wachsende Beziehungen durch geklärte Konflikte

Mediation – der Weg zu guten Lösungen bei Konflikten

Mediation ist eine Form der außergerichtlichen Konfliktregelung, die auf Zukunft ausgerichtet ist. Sie beruht auf Freiwilligkeit und der Selbstverantwortung der Parteien. Es ist ein sehr gut strukturiertes Verfahren. Der Mediator ist für den Prozessverlauf und die Parteien sind für den Inhalt verantwortlich. Der Mediator handelt allparteilich und neutral.

Konflikte mit Hilfe eines neutralen Dritten erfolgreich regeln.

Ein Ziel ist dabei, eine künftige gute Zusammenarbeit der Konfliktparteien zu ermöglichen. Konfliktregelung wird im innerbetrieblichen Bereich erfolgreich zur Effizienzsteigerung durch reduzierte Konflikte eingesetzt. Bei der Übergabe von Betrieben hat sich dieses Verfahren als bewährte Methode zur Regelung der Nachfolge gezeigt.

Gelöste Konflikte führen zu besseren Beziehungen und zu mehr Lebensqualität.

 Mediation läuft in verschiedenen Phasen ab:

  • Phase 1 – Auftragsklärung
  • Phase 2 – Sammlung der Konfliktpunkte
  • Phase 3 – Besprechung der Sichtweisen und deren Hintergründe.
  • Phase 4 – Ausarbeiten von Lösungsoptionen
  • Phase 5 – Lösungsvereinbarung

Eingetragene MediatorInnen unterliegen der Schweigepflicht und haben vor Gericht ein Entschlagungsrecht. Verjährungsfristen werden während der Dauer der Mediation gehemmt, wenn sie von eingetragenen MediatorInnen durchgeführt wird. (§ 22 ZivMediatG)

 

Unser Angebot

Haben Sie Konflikte, bei denen Sie selber nicht mehr weiterkommen?
Wir unterstützen Sie bei der Konfliktklärung.

Unsere Schwerpunkte im Bereich Mediation sind:

  • Partnerschaft und Familie
  • Freundes- und Nachbarschaftsbereich
  • Arbeitsumfeld und Wirtschaft

 

Kontaktieren Sie mich